Download Der richtige Projekt-Mix: Erfolgsorientiertes by Martin G. Möhrle (auth.), Prof. Dr. habil. Martin G. Möhrle PDF

By Martin G. Möhrle (auth.), Prof. Dr. habil. Martin G. Möhrle (eds.)

Erfolgsorientiertes ideas- und FuE-Management verlangt nach einer passenden Mischung aus Projekten und Projektideen. Eine solche Mischung können Führungskräfte mit praxiserprobten und wissenschaftlich fundierten Werkzeugen aktiv gestalten. Sie sollten - die kreative Ideenfindung neu inszenieren, - ein szenariobasiertes Portfolio administration der Projekte einführen, - einen engen Verbund zwischen Absatz und Entwicklung mittels finanzwirtschaftlichen Kenngrößendiagrammen herstellen - die Interdependenzen zwischen den Projekten durch ein entscheidungsunterstützendes procedure ausnutzen. Dies alles wird vor dem Hintergrund sich wandelnder Strukturen geschehen, die durch die Verbreitung eines functionality Measurements, von Groupware-Systemen und des Projektsystems playstation von SAP R/3 geprägt werden. !

Show description

Read Online or Download Der richtige Projekt-Mix: Erfolgsorientiertes Innovations-und FuE-Management PDF

Best german_6 books

Kundenorientierung im Innovationsprozess: Die erfolgreiche Integration von Kunden in den frühen Phasen der Produktentwicklung

Erfolg auf dem Markt ist nur den Produktinnovationen beschieden, die den Anforderungen der Kunden entsprechen. Deshalb gilt es, schon frühzeitig den Kontakt mit den Kunden aufzunehmen und alle Entwicklungsaktivitäten auf ihre Bedürfnisse auszurichten. Sybille V. Reichart gibt einen Überblick über theoretische Konzepte zum Verlauf von Produktinnovationen und analysiert die Rolle der Kunden.

Einsatz und Bewertung von Exotischen Optionen

Exotische Optionen bieten die Möglichkeit zu maßgeschneiderter und kostengünstiger Absicherung oder Spekulation. Ihre praktische Anwendung hängt entscheidend von der genauen Bewertung ab. Da in vielen Fällen eine unmittelbare analytische Lösung nicht möglich ist, kommt den numerischen Bewertungsverfahren immer größere Bedeutung zu.

Mediendemokratie im Medienland: Inszenierungen und Themensetzungsstrategien im Spannungsfeld von Medien und Parteieliten am Beispiel der nordrhein-westfälischen Landtagswahl 2000

Ist Deutschland tatsächlich auf dem Weg in die ,Mediendemokratie' und hin zu einer Amerikanisierung des Verhältnisses zwischen Politik(ern) und Medien? Am Beispiel der nordrhein-westfälischen Landtagswahl 2000 will die Studie diese Frage beantworten. Es wird gezeigt, in welchem Umfang die Parteieliten im komplexen Wechselspiel zwischen Mediensystem und politischem procedure an Macht gewinnen und wie sich die veränderten Formen politischer Kommunikation auf innerparteiliche Willensbildungsprozesse, auf die Planung und Gestaltung von Wahlkämpfen und nicht zuletzt auch auf die Wahrnehmung durch die Bevölkerung auswirken.

Additional resources for Der richtige Projekt-Mix: Erfolgsorientiertes Innovations-und FuE-Management

Sample text

Ableitung langfristig orientierter Strategien Abgleich der Kernkompetenzen und Kernfähigkeiten des Unternehmens mit den Kundenbedürfnissen Effektives Technologiemanagement als Schlüsselfaktor für Wettbewerbsfähigkeit Wettbewerbsstärken ebenso wie über die Schwächen der verschiedenen Geschäfte eines Unternehmens. Anzustreben ist jeweils ein ausgeglichenes Portfolio, also eine Zusammenstellung von Geschäften oder Projekten, die es einem Unternehmen auf der einen Seite erlauben, Umsatzwachstum und Ertragswachstum in Übereinstimmung mit der Unternehmensstrategie zu erzielen, aber andererseits das Unternehmen nicht in unbekannte und unkalkulierbare Risiken drängen (HILL, IONES 1992).

Vorstudie und ggf. Vorprojekt: Im Prozeß der Auswahl und konzeptionellen Ausgestaltung ist irgendwann der Punkt erreicht, von dem an die Ideen nicht mehr im Bulk, sondern einzeln bearbeitet werden müssen. Die Vorschläge sind dann einzelnen Mitarbeitern zur vertieften Informationsbeschaffung und konzeptionellen Durchdringung zu übertragen. An diesem Punkt entsteht das Vorprojekt. Es fallen Kosten an, die sich aus den spezifischen Merkmalen des Vorschlages ergeben. Sie sollten bereits für den einzelnen Vorschlag gesondert erfaßt werden.

Technologiemanagement und Technologien für das Management. Stuttgart: Schäffer-PoeschI1994, S. 427437· GESCHKA, HORST: Diversifikation: Planung und Aufbau neuer Geschäftsfelder, in: POTH, L. ): Marketing. (LoseblattWerk), 2. , Neuwied 1988, S. 1-53. GESCHKA, HORST: Der Ansatz der sequentiellen Morphologie und seine Nutzung im PC-Programm MOSEL, in: AUTORENTEAM: Erfolg mit Morphologie. Glarus: Baeschlin 1993, S. 109119· GESCHKA, HORST; HÜBNER, HEINZ: Innovation Strategies. : Elsevier 1992. GESCHKA, HORST; KIRCHHOFF, GUIDO: FLUVIUS - An idea management software system, in: GESCHKA, HORST ET AL.

Download PDF sample

Download Der richtige Projekt-Mix: Erfolgsorientiertes by Martin G. Möhrle (auth.), Prof. Dr. habil. Martin G. Möhrle PDF
Rated 4.04 of 5 – based on 44 votes