Download Die Statistik: Zwölf Stationen des statistischen Arbeitens by Günter Menges PDF

By Günter Menges

Dieses Buch ist in erster Linie fUr Praktiker geschrieben, die mit Statistik zu tun ha ben, und zwar sowohl fUr die Datenproduzenten als auch fUr die vielen Konsumenten der Statistik in Verwaltung, Wirtschaft und Forschung. Es wendet sich in zweiter Linie an Studenten, denen ein Lehrbuch der Statistik in die Hand gegeben werden solI, das nicht nur statistische Kenntnisse vermittelt, sondem das hilft, die Arbeitsweise der Sta tistik zu verstehen und ihre Arbeitsmethoden vemiinftig anzuwenden. Es richtet sic- hauptsiichlich mit einigen Uberlegungen zu einer neuen adaptiven Theorie der Stati stik - auch an die Fachkollegen. Das Werk ist zwar aus dem (dreibiindig geplanten und zweibiindig verwirklichten) "GrundriB der Statistik" entstanden, aber es hat eine ganz neue Zielsetzung: Das ge samte, fUr das praktische Arbeiten wichtige Arsenal an Konzepten, Theorien und Me thoden der Statistik solI aus der Anwendungsperspektive dargestellt werden. Es domi niert der wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Anwendungsaspekt, doch kann das Buch auch eine Grundlage fUr Anwendung

Show description

Read Online or Download Die Statistik: Zwölf Stationen des statistischen Arbeitens PDF

Best german_6 books

Kundenorientierung im Innovationsprozess: Die erfolgreiche Integration von Kunden in den frühen Phasen der Produktentwicklung

Erfolg auf dem Markt ist nur den Produktinnovationen beschieden, die den Anforderungen der Kunden entsprechen. Deshalb gilt es, schon frühzeitig den Kontakt mit den Kunden aufzunehmen und alle Entwicklungsaktivitäten auf ihre Bedürfnisse auszurichten. Sybille V. Reichart gibt einen Überblick über theoretische Konzepte zum Verlauf von Produktinnovationen und analysiert die Rolle der Kunden.

Einsatz und Bewertung von Exotischen Optionen

Exotische Optionen bieten die Möglichkeit zu maßgeschneiderter und kostengünstiger Absicherung oder Spekulation. Ihre praktische Anwendung hängt entscheidend von der genauen Bewertung ab. Da in vielen Fällen eine unmittelbare analytische Lösung nicht möglich ist, kommt den numerischen Bewertungsverfahren immer größere Bedeutung zu.

Mediendemokratie im Medienland: Inszenierungen und Themensetzungsstrategien im Spannungsfeld von Medien und Parteieliten am Beispiel der nordrhein-westfälischen Landtagswahl 2000

Ist Deutschland tatsächlich auf dem Weg in die ,Mediendemokratie' und hin zu einer Amerikanisierung des Verhältnisses zwischen Politik(ern) und Medien? Am Beispiel der nordrhein-westfälischen Landtagswahl 2000 will die Studie diese Frage beantworten. Es wird gezeigt, in welchem Umfang die Parteieliten im komplexen Wechselspiel zwischen Mediensystem und politischem procedure an Macht gewinnen und wie sich die veränderten Formen politischer Kommunikation auf innerparteiliche Willensbildungsprozesse, auf die Planung und Gestaltung von Wahlkämpfen und nicht zuletzt auch auf die Wahrnehmung durch die Bevölkerung auswirken.

Additional info for Die Statistik: Zwölf Stationen des statistischen Arbeitens

Example text

Von der Richtigkeit einer kausalen wie atialen Abfolge iiberzeugt man sich durch ein Experiment. Die experimentelle Bestatigung betrifft im FaIle der Kausalitat die eindeutige Folge B der Einzelursache A, im FaIle der Atialitat die Menge moglicher Folgen B" B2 , ••• der allgemeinen Ursache A, wobei die moglichen Folgen B" B2 • • • • mit den entsprechenden Wahrscheinlichkeiten Pi = P (B,). P2 = P (B2)' ... auf- 29 treten. 2) festgelegt werden. Wird A verandert, andert sich im FaIle des Kausalschlusses die Folge B, im Faile des Atialschlusses die Menge der Paare (Bi' Pi)' (B2' P2)'" .

Fraser [Fraser 1968] erwiihnen, welches der Fisherschen Fiduzialtheorie nahesteht, allerdings wesentliche Neuerungen in der Konzeption und mathematischen Methodik enthiilt [Fraser 1968, Bishop-Fraser-Ng 1979, Brenner-Fraser 1980]. Von einer anderen, gieichfalls interessanten Warte beurteilt Dempster das Spezifizierungsproblem [Dempster 1964; 1971]. Hier ist eine der seltenen Gelegenheiten, wo die Statistik von der Okonometrie profitieren kann [Menges 1961, SchneeweiB 1978]. Beobachten: Wiihrend das Experimentieren noch immer ein Lieblingskind und zugleich ein mathematischer Musterschiiler der theoretischen Statistik ist, blieb das Beobachten ebenso wie die ganze Erhebungsplanung ein Stiefkind.

Neben ihrem Begrunder Lexis und einigen Anhangern aus skandinavischen Landern geh6rten ihr Alexander Tschuprow (1874-1926) und Ladislaus v. Bortkiewicz (1868 -1931) [Bortkiewicz 1917], in gewissem Sinn auch Oskar Anderson sen. (1887 - 1960) an. 4. Die Wahrscheinlichkeitsrechnung Wahrend in Kontinentaleuropa der Streit urn den Queteletismus gefiihrt wurde, formte in England eine Gruppe von Naturwissenschaftlern einen Zweig der Statistik, der sich als der zukunftstrachtigste erweisen sollte: Fur sie war die Statistik ausschlieBlich Stochastik, ein Zweig der angewandten Mathematik.

Download PDF sample

Download Die Statistik: Zwölf Stationen des statistischen Arbeitens by Günter Menges PDF
Rated 4.21 of 5 – based on 27 votes